Tarchna, Corneto, Tarquinia

Incorporated als Diözesan-Museum für sakrale Kunst im Jahr 2001 wurde es dann im Jahr 2008 das Städtische Diözesanmuseum für sakrale Kunst und schließlich im Jahr 2011 MAST genannt, der Bischofspalast, in dem es untergebracht ist, ist ein Renaissancebau mit vorbestehende mittelalterliche von denen bildliche allegorische Mauerwerke erhalten sind.

weiterlesen ...

Es wurde in seiner jetzigen Form im 1737 von Kardinal P Aldrovandi (1734-52, Bischof von Montefiascone und Corneto) umstrukturiert.
Das Museum befindet sich im Erdgeschoss und besteht aus einer Galerie von Porträts illustre Prälaten 11 Räumen, und ein die dem Bischof C. Chenis (1954-2010) gewidmet sind.
Sind exponiert, Objekte und liturgischen Einrichtungsgegenständen, Möbeln und Gemälden von Gebäuden ausgesetzt Kult der Gemeinde und des Territoriums (11-19. Jahrhundert). Im Erdgeschoss befindet sich das Archiv der Diözese.

Kultur, Geschichte und Kulturerbe

DIE ETRUSKER

DIE ETRUSKER

TARCHNA, CORNETO, TARQUINIA

TARCHNA, CORNETO, TARQUINIA

IN HARMONIE MIT DER NATUR

IN HARMONIE MIT DER NATUR

TARQUINIA, EIN LITERARISCHER ORT

TARQUINIA, EIN LITERARISCHER ORT

Pianifica il tuo viaggio

ACCOGLIENZA TURISTICA

Dormire, Mangiare e Cosa Fare
ISCRIVITI ALLA NEWSLETTER

Clicca qui per leggerla.

I dati di contatto raccolti saranno utilizzati dal Titolare per il solo invio della Newsletter richiesta. Ulteriori finalità non sono previste, né ammesse. I dati saranno conservati fino alla richiesta di cancellazione dal servizio da parte dell'Interessato, possibilità offerta ad ogni invio della newsletter, e comunque per un periodo di tempo non superiore a 24 mesi dalla conferma di volontà di ricezione della comunicazione. Per ogni altro dettaglio, si rimanda all'informativa estesa, presente nella sezione privacy.
close-link